Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität. Bitte
stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind. Zum Download des
aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

SuchenSuchen

Was ist "Das WeltAuto"?

Unsere besten Occasionen! Grosse Auswahl, viele Marken, attraktive Occasionen in ausgezeichnetem Zustand, intensiv nach ausführlichen Qualitätschecks und strengsten Kriterien mit höchstem Qualitätsanspruch geprüft und entsprechend garantiertem Kilometerstand… Qualität-Occasionen. Garantiert. Eben!

 

Entdecken Sie die exklusiven Leistungen von «Das Weltauto».

 

Häufig gestellte Fragen:

Was ist «Das WeltAuto»?

«Das WeltAuto» ist das Occasions-Label des Volkswagen-Konzerns. Unter diesem Label werden weltweit ausschliesslich von Vertragspartnern des Konzerns Qualitäts-Occasionen verkauft. Diese werden nach strengen, einheitlichen Prüfkriterien von Fachpersonen zertifiziert. In erster Linie werden Fahrzeuge der Konzernmarken Volkswagen, ŠKODA und SEAT angeboten.

Was sind die Vorteile für mich?

Aufgrund der Zertifizierung durch Fachpersonen werden ausschliesslich Fahrzeuge angeboten, die den höchsten Qualitätsstandards der Volkswagen-Gruppe entsprechen. Dazu sind eine ganze Reihe von zusätzlichen Service- und Dienstleistungen enthalten:

  • Zertifizierung mit 110-Punkte-Qualitäts-Check
  • Probefahrt
  • Eintauschangebot
  • Umtauschrecht
  • Leasing oder Finanzierung
  • Garantieversprechen
  • Mobilitätsversprechen

Welche Marken werden angeboten?

Beim «Das WeltAuto» finden Sie Fahrzeuge aller Marken mit Schwerpunkt VW Personenwagen, SEAT, ŠKODA und VW Nutzfahrzeuge.

Wer steht hinter «Das WeltAuto» in der Schweiz?

In erster Linie AMAG Import als Werksvertragspartnerin und damit Vertragspartnerin aller unserer teilnehmenden Markenhändler der Marken VW Personenwagen, SEAT, ŠKODA und VW Nutzfahrzeuge.

Wo finde ich eine «Das WeltAuto»-Occasion?

Bei allen unseren teilnehmenden Markenhändlern der Fahrzeugmarken VW Personenwagen, SEAT, ŠKODA und VW Nutzfahrzeuge. Die teilnehmenden Partner sind alle unter «Händler» auf der Website aufgeführt.

Kann man sein Wunschfahrzeug bei «Das WeltAuto» finanzieren?

Ihr «Das WeltAuto»-Partner ist auch Ansprechpartner für alle Ihre Fragen rund um die Mobilität: auch für individuelle Leasing- und Finanzierungsangebote.

Kann ich mein aktuelles Auto beim Kauf eines Fahrzeuges von «Das WeltAuto» in Zahlung geben?

Wenn Sie sich für ein WeltAuto entscheiden, unterbreitet Ihnen Ihr «Das WeltAuto»-Partner gerne ein Eintauschangebot für Ihren Wagen. Auch wenn Sie Ihr WeltAuto später einmal gegen ein anderes oder neues Fahrzeug eintauschen möchten, nimmt es Ihr«Das WeltAuto»-Partner selbstverständlich zu guten Konditionen wieder in Zahlung.

Kann ich mein Wunschfahrzeug vor dem Kauf testen?

Occasionswagen mit dem «Das WeltAuto»-Zertifikat sind optimal aufbereitet. Testen Sie die «Das WeltAuto»-Qualität und vereinbaren Sie noch heute eine Probefahrt mit dem «Das WeltAuto» Ihrer Wahl. Fahrspass: Garantiert.

Was bedeutet das Leistungsversprechen «Umtauschrecht»?

    Sollten Sie mit der von Ihnen getroffenen Wahl aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sein, können Sie Ihr «Das WeltAuto»-Fahrzeug einmalig innerhalb von fünf Arbeitstagen nach Ablieferung* gegen ein gleich- oder höherwertiges Fahrzeug umtauschen. Ihr «Das WeltAuto»-Partner informiert Sie gerne über die Bedingungen.

*Bitte beachten Sie die spezifischen Leasing-Konditionen bei einem allfälligen Umtausch des Fahrzeuges.

Wo kann ich mein Fahrzeug von «Das WeltAuto» in den Service geben oder reparieren lassen?

Jeder «Das WeltAuto»-Partner oder jede Marken-Garage der Marken VW Personenwagen, SEAT, ŠKODA und VW Nutzfahrzeuge, ist optimal ausgestattet, um Ihnen den besten Service zu bieten und schnelle Reparaturen Ihres Fahrzeugs durchzuführen. Hier finden Sie garantiert immer die beste Wartung für Ihr Fahrzeug.

Gibt es «Das Weltauto» auch ausserhalb der Schweiz zu kaufen?

«Das WeltAuto» ist als Brand der Volkswagen-Gruppe ein weltweit agierendes Label. Wir in der Schweiz hatten lediglich das Privileg, zu den ersten Ländern zu gehören, die das Label einführen konnten. Nur Österreich, Frankreich und Spanien waren noch etwas schneller unterwegs.